Wir sind wieder da!

Nach einer Mittagspause in Wien, ging es am Donauradweg weiter bis nach Linz. Und von dort aus über München und das Allgäu an den Bodensee.

Wir haben uns riesig gefreut in Bregenz den See wieder zu erblicken und vor allem uns abends darin zu baden. Es war zwar schon etwas kühl, aber danach waren wir herrlich sauber!

Unsere letzte nacht haben wir in Rohrschach am Seeufer verbracht, wo wir dann um halb 12 Uhr nachts vom schweizer Ordnungsamt aus dem Tiefschlaf gerissen und aufgefordert wurden zusammenzupacken und woanders zu nächtigen.

Wildcampen ist am gesamten Bodenseeufer nicht erwünscht: Auch nicht für eine Nacht.

Das war sehr ernüchternd, haben wir doch 5 Monate lang immer ein Plätzchen gefunden, wo wir willkommen waren.

Am Mittag den 20.09. war es dann soweit: Wir waren wieder in Konstanz!

Wir sind dankbar und glücklich, dass wir diese Reise machen konnten und gleichzeitig freuen wir uns wieder in der Heimat zu sein und genießen den Komfort von Bett und Dusche.

Wir möchten uns an dieser Stelle noch einmal bei allen bedanken, die uns auf dieser Tour unterstützt und begleitet haben. Es war großartig!

 

Anja - Müllheim, 26.09.2014

Kommentar schreiben

Kommentare: 0